Seminar
Arbeitsrecht - Arbeitszeugnisse richtig lesen und formulieren

Der geheime Code der Personaler oder was tatsächlich im Arbeitszeugnis steht

Ausscheidende Mitarbeiter haben einen Rechtsanspruch auf Zeugniserteilung. Laut Gesetz ist der Arbeitgeber einerseits verpflichtet wahrheitsgemäß zu beurteilen, andererseits soll das Arbeitszeugnis wohlwollend formuliert sein. Aufgrund dieses Widerspruches ist das Erstellen und Auswerten von Arbeitszeugnissen oft schwierig und zeitraubend. Im schlimmsten Fall führen Missverständnisse der Interpretation der entstandenen Zeugnissprache zu gerichtlichen Auseinandersetzungen. Lernen Sie in diesem Arbeitsrecht-Seminar anhand von praxisnahen Beispielen, wie Sie Arbeitszeugnisse korrekt erstellen und treffsicher interpretieren.

Inhalte

Rechtliche Grundlagen

Formaler Aufbau und Inhalt

Textbausteine in der Zeugnissprache zum Erstellen von Zeugnissen

Treffsichere Auswertung von Arbeitszeugnissen in den Bewerbungsunterlagen

Umfang: 4 Kurseinheiten à 45 min.

Detaillierte Informationen zur Durchführung entnehmen Sie bitte dem Infoblatt.

Termine

Lehrgangstitel OrtZeitraum
Arbeitsrecht - Arbeitszeugnisse richtig lesen und formulierenAuerbach 17.09.2019

Über das PDF-Symbol Infoblatt können Sie unser aktuelles Infoblatt für mehr Informationen aufrufen.

Haben Sie Fragen zu diesem Lehrgang?

Wählen Sie einen Lehrgangstermin
Ihre Kontaktdaten
Verraten Sie uns, wie Sie auf dieses Angebot aufmerksam geworden sind?
Ihre Nachricht
Datenschutz

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre personenbezogenen Daten gem. Art. 6 Abs (1) b) und f) DSGVO gespeichert. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.