Seminar
Arbeitsrecht - Arbeitnehmerüberlassung, Zeitarbeit und Werkverträge

Was kommt wann zur Anwendung, wo liegen die Unterschiede?

Aufgrund wachsenden Fachkräftemangels und der flexiblen Anpassung des Personalbestandes an die Auftragslage ist es unabdingbar geworden, fremdbezogenes Personal zu nutzen. Allerdings gilt für diese moderne Form der Personalarbeit ein strenges Regelwerk, welches ständig in Bewegung ist. Auch für den Nutzer von Zeitarbeit und Subunternehmern kann die Unkenntnis der aktuellen Rechtslage zu kostenintensiven Konsequenzen führen. Schaffen Sie sich in unserem Seminar für Arbeitsrecht einen Überblick und lernen Sie die neuen Regelungen zur Arbeitnehmerüberlassung kennen. Nur so können Sie sich gegen gerichtliche Auseinandersetzungen über Scheinselbstständigkeit, unerlaubte Arbeitnehmerüberlassung etc. schützen. Das Seminar ist unverzichtbar für alle Personaler, die Fremdpersonal nutzen!

Inhalte

Grundlagen der Arbeitnehmerüberlassung

Arbeitnehmerüberlassungsgesetz: Neuerungen ab 01.04.2017

Scheinwerkvertrag, verdeckte Arbeitnehmerüberlassung

Beteiligung des Betriebsrates beim Einsatz von Fremdpersonal

Tarifliche Grundlagen zur Arbeitnehmerüberlassung

Umfang: 4 Kurseinheiten à 45 min.

Detaillierte Informationen zur Durchführung entnehmen Sie bitte dem Infoblatt.

Termine

Lehrgangstitel OrtZeitraum
Arbeitsrecht - Arbeitnehmerüberlassung, Zeitarbeit und WerkverträgeAuerbach 10.03.2020

Über das PDF-Symbol Infoblatt können Sie unser aktuelles Infoblatt für mehr Informationen aufrufen.

Haben Sie Fragen zu diesem Lehrgang?

Wählen Sie einen Lehrgangstermin
Ihre Kontaktdaten
Verraten Sie uns, wie Sie auf dieses Angebot aufmerksam geworden sind?
Ihre Nachricht
Datenschutz

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre personenbezogenen Daten gem. Art. 6 Abs (1) b) und f) DSGVO gespeichert. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.