29. März 2019 Umschulung zu Zahntechnikern: Zwei Syrer stehen kurz vor ihrem Abschluss und der erfolgreichen Integration in den gefragten Beruf

Die Teilnehmer der Umschulung zum/zur Zahntechniker/in (HWK), die 2017 im WITT Schulungszentrum begannen, befinden sich auf der Zielgerade und bereiten sich bereits intensiv auf die Gesellenprüfung vor der Handwerkskammer im Sommer vor. In dieser Gruppe lernen auch 2 Teilnehmer aus Syrien diesen Beruf, der Handwerk und „bildende Kunst“ in besonderer Weise verbindet.

Fachbereichsleiterin und Zahntechnikermeisterin Julia Gautsch freut sich, wie sich mit guten Sprachkenntnissen auf B2-Niveau und der erfolgreichen Teilnahme an diesem Umschulungsangebot Zukunftsperspektiven auch für die neu zu uns gekommenen Menschen eröffnen können.

In den letzten Jahren sorgten Veränderungen der Märkte und der Arbeitswelt zu Verunsicherungen hinsichtlich der Zukunftsfähigkeit dieses Berufes. Die Digitalisierung macht auch vor einem klassischen Handwerksberuf wie dem des Zahntechnikers nicht Halt. Doch aufgrund der technischen Entwicklung verändert sich zwar das Berufsbild, aber seine Existenz ist langfristig gesichert.  Denn in dieser Branche kommunizieren immer noch Menschen mit Menschen, beraten Kunden, stimmen sich ab und arbeiten zusammen.

Die Aufgabe des Technikers im Labor kann deshalb nur partiell von computergestützten Technologien übernommen werden. Zudem erfordert auch die digitale Konstruktion von Zahnersatz eine Ausbildung „von der Pieke auf“. Denn nur mit der Erfahrung einer manuellen Zahn-Modellation kann das anatomische Wissen auf die Technik transferiert werden und zu ästhetischen Ergebnissen führen. Dafür werden gut ausgebildete und spezialisierte Zahntechniker gesucht.

Gute Chancen haben hier auch Umschüler/innen, die den günstigen Zeitpunkt für den Einstieg in die Branche nutzen können. Es ist bereits ein deutlicher Fachkräftemangel zu erkennen, die Anzahl der Auszubildenden ist zurückgegangen und durch den demographischen Wandel tut sich eine Lücke in der Branche auf, die es zu füllen gilt.

Um die notwendigen Grundlagen zu erlernen, besteht im Vogtland alle 2 Jahre die Möglichkeit, diesen interessanten und abwechslungsreichen Beruf zu erlernen.
Die Witt Schulungszentrum GmbH in Auerbach bietet seit 1991 Umschulungen zum/zur Zahntechniker/in an. 

 

Die nächste Umschulung Zahntechniker/in mit HWK-Abschluss beginnt am 2. Juli 2019 und verfügt noch über freie Plätze für „dentale Handwerker“!

Standorte

Nähere Informationen zu unseren Schulungsorten und wie Sie uns erreichen finden Sie hier.

Standorte

Angebote im Bereich Sozialwesen und Pflege

Gemeinnütziges Schulungszentrum für Sozialwesen

Sie interessieren sich für einen Beruf in der Pflege oder im sozialen Bereich? Unser Schulungszentrum hat sicher das passende Angebot für Sie!

sozialwesen-witt.de