9. April 2019 Lernen 4.0 im digitalen Klassenzimmer

Mit Start der ersten berufsübergreifenden Anpassungsweiterbildung Arbeiten 4.0, die seit 2019 neu das Bildungsangebot im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie ergänzt, fand auch die Einweihung unseres neu ausgestatteten digitalen Klassenzimmers statt. Die Teilnehmer lernen und arbeiten hier mit Tablets, während der Dozent an der digitalen Tafel, dem Smartboard, den Unterricht gestaltet. Die Lernenden können so miteinander in der Gruppe wie auch mit dem Dozenten agieren und darüber verstehen, wie Arbeiten 4.0 funktioniert.

Der Erwerb von digitalen Kompetenzen ist heute unerlässlich, denn die Nutzung der technischen Möglichkeiten wird zu einem entscheidenden Schlüsselfaktor, um als Unternehmen zukunftsfähig zu sein. Dafür braucht es Mitarbeiter, die zugleich Mitgestalter der digitalen Arbeitswelt sind.

In dem zweimonatigen Lehrgang wird in 6 Themenbereichen auf den digitalen Wandel vorbereitet. Zunächst wird natürlich der Frage nachgegangen, was Digitalisierung kann und wie sie die Arbeitswelt verändert. Die sich anschließenden Inhalte reichen vom digitalen Arbeiten im Team, über die digitale Organisation und Projektplanung bis hin zu digitalen Bewerbungen und Kenntnissen für eine gelungene Präsentation im digitalen Umfeld. Neben dem Erwerb von notwendigem Handwerkzeug soll in dieser Weiterbildung auch der Blick für die gesamte Entwicklung geschärft werden, um das Zusammenspiel digitaler Mechanismen in einer vernetzen Welt zu verstehen und Risiken wie auch Chancen, die sich daraus ergeben, zu erkennen.

Die Teilnehmer des laufenden Kurses in Auerbach haben gemeinsam mit ihrer Dozentin Stefanie Löschner von Anfang an Feuer gefangen für die Digitalisierung und die Möglichkeiten, die sich daraus ergeben. Das hört auch nach Unterrichtsende nicht auf, denn moderne Medien prägen auch die Freizeit und das Umfeld der Teilnehmenden. So passiert es fast täglich, dass neue Erkenntnisse in die Gruppe getragen und ausgetauscht werden. Auch das bereichert den Unterricht und macht ihn so praxisnah und wertvoll für jeden einzelnen.

Die nächste Weiterbildung Arbeiten 4.0 startet am 13. Mai im Schulungszentrum in Plauen.

Standorte

Nähere Informationen zu unseren Schulungsorten und wie Sie uns erreichen finden Sie hier.

Standorte

Angebote im Bereich Sozialwesen und Pflege

Gemeinnütziges Schulungszentrum für Sozialwesen

Sie interessieren sich für einen Beruf in der Pflege oder im sozialen Bereich? Unser Schulungszentrum hat sicher das passende Angebot für Sie!

sozialwesen-witt.de