Fragen & Antworten

Sind Ihre Weiterbildungen zertifiziert?

Unsere Bildungsmaßnahmen sind durch die CERTQUA (erste durch die Bundesagentur anerkannte "Fachkundige Stelle") zertifiziert.

Wie sind die Vermittlungsquoten Ihrer Umschüler?

Rund 50% unserer Absolventen werden zum Maßnahmeende bzw. in den ersten 6 Monaten nach Maßnahmeabschluss in Arbeit vermittelt.

Wie sind die Bestehensquoten (IHK bzw. HWK) bei Umschulungen im Witt Schulungszentrum?

In der Regel bestehen über 90% der Umschüler, nicht selten sogar 100%, die IHK-bzw. HWK-Abschlussprüfung.

Welche Kosten entstehen für mich aufgrund der Teilnahme an der Weiterbildung?

Ihr zuständiger Kostenträger (z.B. Bundesagentur für Arbeit, Jobcenter oder DRV-Bund) übernimmt für Sie bei Vorliegen persönlicher Fördervoraussetzungen die Weiterbildungskosten. Diese enthalten neben den Maßnahmekosten (eingeschlossen sind notwendige Kosten für Lernmittel und Arbeitskleidung, ggf. IHK-Prüfung), auch individuelle Kosten.

Muss ich meinen Praktikumsplatz selbst suchen?

Wir unterstützen gern Ihre Eigenbemühungen. Dank unserer regionalen Kontakte und der langjährigen Erfahrungen können wir Sie bei Bedarf gezielt bei Ihrer Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz unterstützen.

Wie erfolgt die Vermittlung des Unterrichtsstoffes?

Eine Lehrkraft vermittelt den Unterrichtsstoff im klassischen Frontalunterricht.

Wie teilnehmerstark sind Ihre Klassen?

Der Unterricht wird in Kleinstgruppen (2-3 Teilnehmer) und größeren Klassen (bis zu 24 Teilnehmer) durchgeführt. Durchschnittlich sitzen meistens 10 Teilnehmer in einer Klasse.

Ich suche eine Unterkunft am Lehrgangsort. Können Sie mich dabei unterstützen?

Wir stehen mit Vermietern der Region in Kontakt. Bei Ihrer Suche nach einer geeigneten Unterkunft helfen wir Ihnen gern. Wir haben für Sie eine Übersicht mit Unterkunftsmöglichkeiten erstellt. Alle ausgewählten Vermieter haben Mietpreise die im Rahmen der "Kosten für Unterkunft" vom Kostenträger übernommen werden können.

Welchen Nachweis erhalte ich am Ende einer Weiterbildung?

Sie erhalten ein Zeugnis, das detailliert aufschlüsselt welches Unterrichtsfach, mit welchem Stundenumfang sie belegt habe und welche Note Sie erworben haben.

Werden während der Weiterbildung Prüfungen geschrieben?

Ja, fast jedes Modul endet mit einer Prüfung. Die Note wird Ihnen am Ende der Weiterbildung auf ihrem Zeugnis ausgewiesen.

Wie sind die Unterrichtszeiten?

Der Unterricht findet Montag bis Freitag von 7:45 bis 15:00 Uhr statt.

Wie läuft der Unterricht ab?

In der Zeit von 7:45 bis 15:00 Uhr unterrichten wir Sie in 8 Unterrichtsstunden a 45 Minuten mit entsprechenden Pausenzeiten. Der Unterricht findet in sog. Modulen (Unterrichtsfächern) statt. Das Ende eines Moduls wird mit einer Modulprüfung abgeschlossen.

Arbeiten Sie mit qualifizierten Dozenten?

Alle unsere langjährigen Stammdozenten können mindestens eine Ausbildereignungsprüfung (AdA-Schein) vorweisen. Die meisten unserer Dozenten haben zudem viele Jahre Berufserfahrung in der beruflichen Erwachsenenbildung, einige sind auch als Fachleute in den Prüfungsausschüssen der IHK tätig.

Kann ich auch in die Umschulung bzw. Weiterbildung später einsteigen?

Bei Weiterbildungen: Der modulare Aufbau ermöglicht i.d.R. einen auch sinnvollen späteren Kursbeginn.
Bei Umschulungen: ein verspäteter Einstieg ist innerhalb der er ersten vier Wochen nach Beginn möglich. Ein noch späterer Einstieg muss mit der IHK bwz. HWK abgeklärt werden.

Bis wann müssen Sie spätestens wissen, dass ich am Lehrgang teilnehme?

Je eher, desto besser. Ihr Bildungsgutschein muss noch vor Kursbeginn ausgefüllt wieder Ihrem zuständigen Kostenträger vorliegen.

Ich habe kurzfristig den Lehrgang bewilligt bekommen, habe aber z.B. schon einen Urlaub gebucht oder eine Kur beantragt. Kann ich den Urlaub bzw. die Kur wahrnehmen?

In der Regel ist das möglich. Sie müssten sich aber bitte an Ihren zuständigen Kostenträger wenden, um Ihre Situation abzuklären.

Wie viele Monate geht der Lehrgang?

Die Dauer eines Lehrgangs finden Sie auf dem jeweiligen Infoblatt. Sie können sich aber auch gerne an unsere Berater wenden.

Wo findet mein Lehrgang statt?

Den jeweiligen Lehrgangsort finden Sie (wenn dieser bereits festgelegt ist) auf dem jeweiligen Infoblatt. Sie können sich aber auch gerne an unsere Berater wenden.

Was muss ich zum Unterricht mitbringen?

Für den Unterricht benötigen Sie Schreibutensilien.

Wird Software zum Üben für zu Hause bereitgestellt?

In der Regel nicht.

Ich habe noch Bewerbungen laufen. Was passiert, wenn ich bis zum Lehrgangsbeginn oder während des Lehrgangs in Arbeit komme?

Eine Arbeitsaufnahme geht vor. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall direkt an die zuständigen Berater vom Witt Schulungszentrum.

Ich bin nur noch zum Tag X im ALG 1-Bezug, der Lehrgang geht aber bis zum Tag XY. Falle ich dann zwischenzeitlich ins ALG2?

Förderzusagen finanzieller Art sind mit dem jeweiligen Kostenträger abzuklären.

Gibt es auch Ferien?

Die Ferienzeiten finden Sie im jeweiligen Infoblatt. Sie können uns dazu aber auch gern persönlich kontaktieren.

Ich habe schon einen Praktikumsbetrieb, kann ich den nehmen?

Bei Weiterbildungen: i.d.R. ja
Bei Umschulungen: ja, wenn die IHK dem zustimmt.

Muss ich Prüfungen mitschreiben?

Ja, Prüfungen müssen mitgeschrieben werden.

Muss ich Prüfungen nachschreiben?

Ja, Prüfungen müssen nachgeschrieben werden.

Was für ein Zertifikat erhalte ich zum Lehrgangsende?

Bei Weiterbildungen erhalten Sie ein Zeugnis mit Noten und eine Teilnahmebescheinigung ohne Noten.
Bei Umschulungen erhalten Sie ein Witt Schulungszentrum Zeugnis mit Noten und ein IHK-Zeugnis bei bestandenen Prüfungen.

Ich habe einen Bildungsgutschein, was muss ich jetzt machen?

Für die Anmeldung an einen unserer Lehrgänge müssen Sie den Bildungsgutschein bei uns einreichen.

Wo muss ich meinen Fahrtkostenantrag abgeben?

Ihren Fahrtkostenantrag müssen Sie bei Ihrem zuständigen Kostenträger abgeben.

Ich bin nicht im Leistungsbezug. Habe ich überhaupt ein Anrecht auf eine Weiterbildung oder eine Umschulung?

Förderzusagen finanzieller Art sind mit dem jeweiligen Kostenträger zu klären.

Kann ich den Lehrgang bei Ihnen auch privat bezahlen und wie viel kostet dieser?

Ja, den Lehrgang können Sie auch privat bezahlen. Weitere Informationen dazu erhalten Sie von unseren Beratern.

Soll ich Ihnen eine Bewerbung für die Weiterbildung bzw. Umschulung schicken?

Nein, aber Sie können gerne Ihre Unterlagen zum Beratungsgespräch mitbringen.

Wie finde ich zu Ihnen, sind Sie in Bahnhofsnähe?

Die Anfahrtsskizzen unserer jeweiligen Standorte finden Sie hier.

Hat das Witt Schulungszentrum ein Internat?

Nein, wir haben kein Internat. Wir helfen Ihnen aber gern bei der Suche nach einer passenden Unterkunft.

Wenn ich ein Zimmer nehmen muss, was kostet das? Reichen meine Unterkunftsgelder vom Rententräger aus?

Förderzusagen finanzieller Art sind mit dem jeweiligen Kostenträger zu klären.

Welche Zahlungen erhalte ich während der Bildungsmaßnahme?

Förderzusagen finanzieller Art sind mit dem jeweiligen Kostenträger zu klären.

Muss ich mich während einer Umschulung einer Zwischenprüfung unterziehen?

In der Regel finden im Witt Schulungszentrum keine Zwischenprüfungen statt.

Wer meldet mich bei der IHK bzw. HWK an?

Wir kümmern uns um Ihre Anmeldung bei der IHK bzw. HWK.

Muss ich meinem Kostenträger während der Weiterbildung oder Umschulung weiterhin Bewerbungsinitiativen nachweisen?

Bitte wenden Sie sich hierzu an Ihren Kostenträger.

Was passiert, wenn ich die IHK bzw. HWK -Prüfung nicht bestehe?

Es besteht die Möglichkeit, die Prüfung bis zu zweimal zu wiederholen.

Welche Bildungsmaßnahme passt zu mir bzw. zu meiner Ausbildung?

Wir helfen Ihnen gern bei der Wahl einer für Sie geeigneten Bildungsmaßnahme. Sie können uns persönlich, per E-Mail oder telefonisch (Schulungszentrum Auerbach: 03744-273-0, Schulungszentrum Plauen: 03741-5701-0) kontaktieren.

Wozu dient ein Psychologisches Gutachten? Was kommt beim Psychologischen Gutachten (PG) auf mich zu?

Ein Psychologisches Gutachten dient der Feststellung der Eignung für eine Bildungsmaßnahme durch die Agentur für Arbeit oder Jobcenter.

Gibt es die Möglichkeit der Freistellung bei dringenden privaten Terminen?

Ja, diese Möglichkeit gibt es bei wichtigen Gründen wie z.B. bei unverschiebbaren Arztbesuchen, Vorstellungsterminen beim Arbeitgeber oder auch zur Wahrnehmung amtlicher Termine. Für jede Freistellung muss uns ein entsprechender Nachweis vorgelegt werden.

Welche Zugangsvoraussetzungen gibt es bei einer Umschulung?

Grundsätzlich werden die Zugangsvoraussetzungen durch die prüfende Stelle z.B. IHK oder HWK festgelegt. Bei vielen Berufen sind durch die prüfende Stelle keine besonderen Zugangsvoraussetzungen fixiert. Wir orientieren uns deshalb bei der Eignungsfeststellung überwiegend an Erfahrungswerten, die einen erfolgreichen Abschluss der Umschulung erwarten lassen. Wir informieren Sie gern zu Ihrem gewünschten Umschulungsberuf ausführlicher im Beratungsgespräch.

Kann ich umschulen, wenn ich noch keinen abgeschlossenen Beruf habe?

Unter Umschulung versteht man grundsätzlich eine berufliche Qualifizierung für eine andere als die vorher ausgeübte oder erlernte Tätigkeit. In der Regel ist die Umschulungsdauer auf zweidrittel der Ausbildungsdauer in Erstausbildung verkürzt. Im Einzelfall und in Abstimmung mit dem Kostenträger kann man auch ohne abgeschlossene Berufsausbildung an einer Umschulungsmaßnahme teilnehmen.

Standorte

Nähere Informationen zu unseren Schulungsorten und wie Sie uns erreichen finden Sie hier.

Standorte

Angebote im Bereich Sozialwesen und Pflege

Gemeinnütziges Schulungszentrum für Sozialwesen

Sie interessieren sich für einen Beruf in der Pflege oder im sozialen Bereich? Unser Schulungszentrum hat sicher das passende Angebot für Sie!

sozialwesen-witt.de